Fastelovend op  Kölsche  Art...

Die Chronik des Vereins

Eine Chronik (von altgriechisch χρονικά (βιβλία) chrónika (biblía) zu χρόνος chrónos ,Zeit‘, demnach sinngemäß „Zeitbuch“) ist eine geschichtliche Prosadarstellung, in der die Ereignisse in zeitlicher Reihenfolge geordnet dargestellt sind. Chroniken können von knappen, reinen Datenlisten bis hin zu ausführlichen Schilderungen für einzelne Jahresereignisse reichen.

Wikipedia

1985

  • Die Geburtsstunde des Vereins Kölsche Huhadel e.V.
  • Stammlokal Zur 91“  Follerstrasse Köln
  • Der erste Präsident war Dr. Ulrich Prutsch
  • Die erste Session feierte man unter dem Motto

      „Ene Besuch em Zoo – Met jroße un met kleine Diere“

1986

  • Das Motto der Session lautete „Fastelovend der Rekorde“
  • Eugen Adolf Hipp & Fred Clever ließen  auf Zeichnungen der Kinder den Mitgliederorden anfertigen
  • Um die Kosten aufzufangen rührte man die Werbetrommel und verkaufte so die ersten 100 Orden zu 50,00 DM pro Stück
  • Ordensfest in unserem Stammlokal „Zur 91“ bei Eugen Adolf Hipp

1987

  • Motto   „Janz Kölle dräump – un jede Jeck dräump anders“
  • Ordensfest in unserem Stammlokal „Zur 91“, die Teilnahme an dieser Veranstaltung wurde in dem handgefertigten „Ordenbuch“ eingetragen
  • Da der Verein aus dem aufgelösten „Nippeser Huhadel“entstanden war, nahm man am Veilchendienstag in Nippes am Zug teil

1988

  • Motto der Session „ Kölle Alaaf – COLONIA FEIERT FESTE“
  • Regelmäßige Treffen in der Gaststätte „Zur 91“ 
  • Der Karneval wurde traditionell auf der Straße gefeiert, wie sich das für einen Veedelsverein gehört Met Trumme un Quetsch
  • Ordensfest in unserem Stammlokal „Zur 91“

1989

  • Motto   „Wir machen Musik – Met vill Harmonie“
  • Ordensfest in unserem Stammlokal „Zur 91“

1990

  • Motto „Hereinspaziert, hereinspaziert, zur größten Schau der Welt“
  • Ordensfest in unserem Stammlokal „Zur 91“

1991

  • Motto „Kinema Colonia“
  • Wegen des Golfkriegs gab es keinen offiziellen Rosenmontagszug!
  • In diesem Jahr musste Eugen Adolf Hipp seine schöne Kneipe „Zur 91“ leider schließen
  • Herbert Esser trank sich durch die Gaststätten von Köln um ein neues Stammlokal zu finden und er wurde fündig
  • Das neue Stammlokal war von nun an derMa(h)ler Bock

       Große Witschgasse 56 - 58, 50676 Köln

 1992

  • Motto „Et kütt wie et kütt“
  • Gründungsversammlung am 22. Mai im Hotel Esser um 20:00 Uhr
  • Mike Christ trug vor Beginn der Versammlung  den "Kölsche Explizier" vor
  • Der Verein erwarb die Gemeinnützigkeit
  • Mitgliederversammlung fand am 02.10. im Hotel Esser um 19:00 Uhr statt
  • Lockeres Treffen im Dezember,  in der Gaststätte "Wirtz", Jakobstrasse, Köln
  • Silvesterfeier unter dem Motto „1001 Nacht !“ im "Hotel Esser"

1993

  • Motto „Sinfonie in Doll“
  • Der erste singende Prinz Wilfried I. (Wicky Junggeburth)
  • Das Ordensfest fand am 13. Februar  im Vereinslokal „Ma(h)ler Bock“ statt
  • Teilnahme am Schull- un Veedelszoch Karnevalssonntag
  • Nubbelverbrennung und Fischessen
  • Am Sonntag , 5. September wurde eine Stadt-Rallye veranstaltet

1994

  • Motto „Hokuspokus – kölsche Zauberei“
  • Am 05. Februar fand das Ordensfest im Vereinslokal „Ma(h)ler Bock“ statt
  • Gemeinsamer Besuch der "Lachenden Sporthalle" am 09. Februar
  • Am 12. Februar fand ein Festabend im Kostüm im "Hotel Esser" Statt
  • Der Rosenmontag begann mit einem Frühstück im "Hotel Esser"
  • Der Ausklang war dann im Vereinslokal „Ma(h)ler Bock“
  • Mitgliederversammlung fand im "Brauhaus Sion" am 14. Oktober 1994 statt 

1995

  • Motto „Colonia ruft die Narren aller Länder“
  • Der Kölsche Huhadel e.V. feiert seinen 10. Geburtstag
  • Sessionsessen in der Pizzeria "Veneta" im Deichmannhaus  am 07. Januar
  • Ordensfest in der Gaststätte „Ma(h)ler Bock“ am 18. Februar
  • Vor der Pizzeria "Veneta" wurde gemeinsam der vorbeiziehende Rosenmontagszug geschaut
  • Die Session endete mit Nubbelverbrennung und Fischessen
  • 07. Juli Quartalstreffen im "Hotel Esser" 
  • 06. Oktober Jahreshauptversammlung bei "Anna" 

1996

  • Motto „Typisch Kölsch“
  • Sessionsessen 12. Januar bei „Anna“
  • Am 09. Februar Ordensfest im „Ma(h)ler Bock“ mit Einweihung des Schildes "Stammlokal"
  • 17. Februar Besuch des „Rote Funken Ball“ im Maritim Hotel Köln
  • Teilnahme am Schull- un Veedelszoch
  • Der Ausklang fand im „Ma(h)ler Bock“ statt
  • 29. Juni "Brunnenfest" auf dem Waidmarkt
  • 28. September Besuch der  Freunde aus Froschhausen unter dem Motto "Zo Fooss durch Kölle"
  • Mitgliederversammlung am 11. Oktober 
  • 31. Dezember Silvesterparty im "Hotel Esser"

1997

  • Motto „Nix bliev wie et es, aber wir werden das Kind schon schaukeln“
  • 01. Februar Ordensfest mit Live-Musik beim „Ma(h)ler Bock“
  • Teilnahme am Schull- un Veedelszoch
  • Die Session endete traditionell mit der Nubbelverbrennung und dem Fischessen
  • Herbstfest fand am 15. November  beim „Ma(h)ler Bock“ statt.  Es wurde die neue Session eröffnet und die 5 jährige Partnerschaft mit Harmonie Froschhausen 1892 e.V. gefeiert

1998

  • Motto „Fastelovend und Dom im Jubiläumsfieber“
  • 16. Januar Sessionessen beim „Schmitze Lang“
  • 14. Februar Ordensfest beim „Ma(h)ler Bock“, wieder mit Live-Musik
  • 22. Februar Teilnahme am Schull- un Veedelszoch
  • Rosenmontag auf der Tribüne vor dem "Hotel Mercure" auf der Severinsstrasse
  • Ausklang im „Ma(h)ler Bock“
  • Die Session endete traditionell mit der Nubbelverbrennung und dem Fischessen
  • Halloween-Party am 31. Oktober im Stammlokal „Ma(h)ler Bock“

1999

  • Motto „999 Jahre – Das waren Zeiten“
  • Unser Mitglied & Vereinswirt Hans-Joachim Mahler wurde 40 Jahre und lud  in sein Lokal zum Freibier ein
  • Das Motto lautete „Wer kütt, der kütt“ und es wurde für ein gemeinsames Geschenk Geld eingesammelt
  • Ordensfest beim „Ma(h)ler Bock“, wieder mit Live-Musik

2000

  • Motto „Kölle loß jon, ins neue Jahrtausend“
  • 12. Februar wurde "BaBaBu & Co." 25 Jahre , Jubiläumsball im Bürgerhaus Froschhausen
  • Der Kölsche Huhadel zog mit einem Potpourri von „Kölschen Liedern“ in den Saal
  • Auch die eigene Tanzgruppe des Kölsche Huhadel legte einen Auftritt auf die Bühne
  • Der Kölsche Huhadel wurde am Rosenmonntag als eine von mehreren Vorgruppen des eigentlichen Zugs bejubelt und stand sogar in der Zeitung
  • Ordensfest beim „Ma(h)ler Bock“
  • 31. Oktober Halloween Party im "Ma(h)ler Bock" 

2001

  • Motto „Köln kann sich mit allen Messen“
  • 03. Februar Ball "BaBaBu & Co." in Froschhausen 
  • 17. Februar Ordensfest beim „Ma(h)ler Bock“ im Kostüm
  • 24. Februar Kneipentour im Ornat, Treffpunkt "Hotel Esser"
  • 25. Februar Teilnahme am Schull- un Veedelszoch
  • 07. April Quatalstreffen beim „Ma(h)ler Bock“, Tagesordnung: Film Froschhausen, Kartrennen & Beachparty am Otto-Maigler See
  • 13. Mai „Karting Cologne“  der Kölsche Huhadel ging auf die Piste

2002

  • Motto „Janz Kölle es e Poppespill“
  • 11. Januar Sessionsessen im Gasthaus „Brungs“ in der Kölner Altstadt
  • 21. Juni Teilnahme an einer Schiffstour „Lyskircher Junge“
  • 29. Juni Sommerfest im Strandbad vom Otto-Maigler-See

2003

  • Motto „Klaaf und Tratsch – auf kölsche Art“
  • Nach 18 Jahren gab Dr. Ulrich Prutsch sein Präsidentenamt ab
  • Neuer Präsident wurde Karl-Heinz Froitzheim
  • 08. Februar Teilnahme am "BaBaBu Ball" in Froschhausen
  • 27. Februar Weiberfastnacht im Stammlokal „Ma(h)ler Bock“
  • Am 01. März traf man sich am "Hotel Esser" und startete von dort aus zur schon traditionellen Veedelstour
  • 02. März Teilnahme am Schull- un Veedelszoch
  • 04. März Nubbelverbrennung im Vereinslokal „Ma(h)ler Bock“
  • "Jecke Kanutour" auf der Wupper am 10. Mai
  • 26. Juli "Beachparty" am Otto-Maigler See

2004

  • Motto „Laach doch ens, et weed widder wäde!“
  • 10. Januar Sessionsessen im Vereinslokal „Ma(h)ler Bock“
  • 31. Januar Karnevalsball in Froschhausen 
  • 14. Februar Ordensfest im Vereinslokal „Ma(h)ler Bock“
  • 22. Februar Teilnahme am Schull- un Veedelzoch
  • 23. Februar Rosenmontag auf der Tribüne vor der „Alten Post“
  • 24. Februar Nubbelverbrennung im Vereinslokal „Ma(h)ler Bock“
  • 27. März Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen im                                         Vereinslokal „Ma(h)ler Bock“
  • 26. Juni Kanutour auf der Wupper
  • Sommerfest am Otto-Maigler-See am 24. Juli

2005

  • Motto „Kölle un die Pänz us aller Welt“
  • 08. Januar Sessionsessen im "Ma(h)ler Bock"
  • 30-jähriges Jubiläum des "BaBaBu-Balls" in Froschhausen 
  • Ordensfest am 29. Januar
  • Am Karnevalssamstag marschierte der Verein mit Musik durch die Südstadt, Ziel war die "Gaststätte Wirtz"
  • Teilnahme an den "Schull- und Veedelszöch" am 06. Februar
  • Rosenmontag wurde ein Teil der Zugstrecke abgegangen und danach im "Ma(h)ler Bock" gefeiert
  • 08. Februar Nubbelverbrennung
  • Traditionelles Fischessen am 09. Februar in der Trattoria "Palermo"

2006

  • Motto „E Fastelovendsfoßballspill“
  • Sessionsessen am 13. Januar im "Ma(h)ler Bock"
  • 29. Juli Huhadel Sommerfest am Otto-Maigler-See
  • "Kölsche Nacht" am Otto-Maigler-See am 02. September
  • Quartalstreffen am 21. Oktober 

2007

  • Motto „Mir all sin Kölle!“
  • Ein echt kölsches Jubiläum, der Verein feierte 22 jähriges Bestehen
  • "BaBaBou" Ball am 27. Januar
  • Teilnahme an den "Schull- und Veedelszöch" am 18. Februar
  • Rosenmontag schaute man den Zug im "Gaffel-Haus"  am Alter Markt
  • 20. Februar Teilnahme am Dienstagszug in Zollstock
  • Traditionelles Fischessen in der Trattoria "Palermo" 
  • 23. Juni Kajaktour auf der Erft
  • Huhadel Sommerfest am 28. Juli am Otto-Maigler-See
  • Teilnahme an der "Kölschen Nacht" am Otto-Magier-See am 01. September

2008

  • Motto „Jeschenke för Kölle – uns Kulturkamelle“
  • Nach nur 5 Jahren gab Karl-Heinz Froitzheim sein Präsidentenamt ab
  • Neuer Präsident vom Kölsche Huhadel wurde Michael Schwan
  • Ordensfest am 26. Januar
  • 01. Februar "Sternmarsch" auf dem Alter Markt 
  • 03. Februar Teilnahme an den "Schull- und Veedelszöch"
  • Der Kölsche Huhadel gewann bei den "Schull- und Veedelzöch" den politischen Sonderpreis. Dieser wurde einmalig vergeben und berechtigte den Verein zur Teilnahme am Rosenmontagszug
  • 05. Februar Teilnahme am Dienstagszug in Zollstock
  • 06. Februar Fischessen in der Trattoria "Palermo" auf der Severinstraße
  • Teilnahme am "Zollstockes Fußballturnier" am 07. Juni 
  • Sommerfest am 02. August auf dem Kirchplatz "St. Maria Lyskirchen"
  • 23. August "Kölsche Nacht" am Otto-Maigler-See"
  • Quartalstreffen am 31. Oktober im "Ma(h)ler Bock"

2009

  • Motto „Unser Fastelovend – himmlisch jeck“
  • Ordensfest am 14. Februar 
  • Teilnahme am "Sternmarsch" am 20. Februar
  • 22. Februar Teilnahme an den "Schull- und Veedelszöch" 
  • Am 23. Februar wurde nach dem traditionellen Laufen vor dem Zug der Rosenmontagszug im und vor dem "Gaffel-Haus" geschaut
  • 24. Februar Fischessen im Stammlokal
  • 19. Juni Quartalstreffen im "Ma(h)ler Bock"
  • Sommerfest am 29. August auf dem Kirchplatz "St. Maria Lyskirchen"
  • 23. Oktober Quartalstreffen im Stammlokal 

2010

  • Motto „In Kölle jebützt“
  • 23. Januar Ball "MaBaBu & Co." in Froschhausen
  • 14. Februar Teilnahme an den "Schull- und Veedelszöch"
  • 16. Februar Teilnahme am Jubiläums-Zug in Zollstock 
  • 17. Februar Nubbelverbrennung im "Ma(h)ler Bock"
  • 18. Februar Fischessen im "Alten Brauhaus" auf der Severinstraße 
  • Ordentliche Mitgliederversammlung am 17. April 
  • 08. Oktober Quartalstreffen im "Ma(h)ler Bock"
  • Sommerfest am 31. Juli auf dem Kirchplatz "St. Maria Lyskirchen"

2011

  • Motto „Köln hat was zu beaten“
  • Letzter Auftritt des Huhadel beim "MaBaBu-Ball" am 12. Januar in Froschhausen 
  • Quartalstreffen am 21. Januar im "Ma(h)ler Bock"
  • Auftritt der Tanzgruppe bei der Karnevalssitzung der "Kunebäts-Junge" am 25. Februar
  • Teilnahme an den "Schull- und Veedelszöch" am 06. März
  • 07. März Abgehen eines Teils der Zugstrecke vor dem Rosenmontagszug. Abschließendes gemeinsames Schauen des Zuges im und vor dem "Gaffel-Haus" am Alter Markt
  • Nubbelverbrennung am 08. März im "Ma(h)ler Bock"
  • 23.Juli Sommerfest "Mir Kölsche fiere zesamme" auf dem Kirchplatz an "St. Maria Lyskirchen"
  • Quartalstreffen am 21. Oktober im "Ma(h)ler Bock"

2012

  • Motto „Jedem Jeck sing Pappnas“
  • In dieser Session fand erstmals die „Frühschoppen Sitzung“ im Brauhaus Dom im Stapelhaus statt
  • Ebenso fand zum 1. Mal die Veranstaltung "Let`s Bütz" statt - am 04. Januar im "Luxor"
  • 06. Januar Quartalstreffen im "Ma(h)ler Bock"
  • 22. Januar "Frühschoppen Sitzung" im "Dom im Stapelhaus"
  • Der erste Sessionsorden wurde entworfen und angefertigt von der Firma Orden Bley

2013

  • Motto „ Fastelovend em Bloot, he un am Zuckerhot“
  • 20. Januar "Frühschoppen Sitzung" im "Dom im Stapelhaus"

2014

  • Motto „Zokunf – Mer spingkse wat kütt“
  • Kooperation mit der Tanzgruppe „Flamme vum Rhing“
  • "Frühschoppen Sitzung" am 19. Januar im "Dom im Stapelhaus"

2015

  • Motto „social jeck – kunterbunt vernetzt“
  • 18. Januar "Frühschoppen Sitzung" im "Dom im Stapelhaus"

2016

  • Motto „Mer stelle alles op der Kopp“
  • "Frühschoppen Sitzung" am 24. Januar im "Dom im Stapelhaus"

2017

  • Motto „Wenn mir uns Pänz sinn, sin mir vun de Söck“
  • Der Verein wurde ordentliches Mitglied im Festkomitee Kölner Karneval von 1823 
  • "Frühschoppen Sitzung" am 22. Januar im "Dom im Stapelhaus"
  • "Let`s Bütz" am 04. Februar im "Dom im Stapelhaus" mit Kasalla
  • Sommerfest auf der Sonnenterrasse im "Dom im Stapelhaus" am 02. September

2018

  • Motto „Mer Kölsche danze us der Reih“
  • Ein echt kölsches Jubiläum, der Kölsche Huhadel vun 1985 e.V. wurde 33 Jahre 
  • 21. Januar "Frühschoppen Sitzung"
  • "Let`s Bütz" am 27. Januar im "Dom im Stapelhaus"
  • Erste Teilnahme am Kölner Rosenmontagszug
  • Der Verein bezieht sein neues Stammlokal „Zum Jan“ Thieboldsgasse Köln

2019

  • Motto „Uns Sproch es Heimat“
  • "Frühschoppen Sitzung" am 20. Januar 
  • Teilnahme am Rosenmontagszug als 35. Gruppe 
  • Nach der Session endete die Kooperation mit der Tanzgruppe                           „Flamme vum Rhing“

2020

  • Motto „Et Hätz schleiht em Veedel“
  • Eine wunderschöne Session mit der 10. Frühschoppen-Sitzung am 19. Januar
  • Nach 12 Jahren als Präsident endete die Ära von Michael Schwan
  • Sein Nachfolger wurde Reinhard Müller

2021

  • Motto „Nur zesamme sin mer Fastelovend“
  • Wegen der Corona Pandemie fanden keine Präsenzveranstaltungen statt
  • Eine Abordnung des Vorstands durfte das Kölner Dreigestirn in der Hofburg treffen
  •  Der Sessionsorden & ein Spendenscheck für "TrauBe Köln e.V." wurden überreicht
  • Vorstandssitzungen fanden digital statt
  • Die Jahreshauptversammlung wurde erstmalig wegen der Pandemie postalisch abgehalten

2022

  • Motto „Alles hät sing Zick“
E-Mail
Karte